Foto: L-IZ.de

Das Kombiabo der L-IZ & LEIPZIGER ZEITUNG und Vereine in Leipzig unterstützen

Für alle LeserWie Sie vielleicht bereits in der ersten kleinen Anzeige in der Juni-Ausgabe der LEIPZIGER ZEITUNG Nr. 44 gesehen haben, werden wir gemeinsam mit der LZ eine große „Sommer-Auktion“ durchführen. Das heißt, ab sofort werden wir 250 Kombi-Jahres-Abonnements für den tagesaktuellen Lokaljournalismus der L-IZ.de und die gedruckte Leipziger Monatszeitung gemeinsam zu ständig sinkenden Preisen anbieten. Aller drei Tage sinkt ab sofort der Preis von 120 Euro ab, bis alle 250 Abonnements vergeben sind. Gleichzeitig gehen dabei 25 % aller Einnahmen als Spenden an insgesamt sechs Leipziger Vereine. Weiterlesen.

Anzeige

Eine etwas zerknirschte Liebeserklärung an eine Stadt

Gastmanns Kolumne: Leipzig airleben

Foto: Alexander Böhm

Für alle LeserPicknickkörbe. Sommer. Abendrot. Rosental. Kirschen. Mückenspray. Oliven. Kinder, die sich in Minutenschnelle als beste Freunde finden. Pärchen. Cidre. Melone. Taschenmesser. Kind lacht. Bratwurstgrillgeruch. Klappstühle. Lampions. Porsche-VIPs und Prominenz. Rotwein. Vom Zooschaufenster her weht ein sanfter Hauch von Elefant, Tiger & Co. Nackte Füße. Fahrradfahrer. Applaus. Licht. Das Gewandhausorchester auf der Parkbühne. Von Leipzigs Boden ging gestern Abend kein Krieg mehr aus. Weiterlesen.

Leipzigs Tourismus verzeichnet von Januar bis April 5,5 Prozent mehr Gäste

Auch die Amerikaner kommen wieder öfter nach Leipzig

Foto: LTM, Andreas Schmidt

Am Freitag, 23. Juni, versandte die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH eine neue Meldung zum Tourismus in Leipzig. Der wächst natürlich. Aber das Leipziger Problem ist immer wieder dasselbe: Man betreibt reine Nabelschau und ordnet das Ganze nicht ein. Als wenn Leipzig eine aufblasbare Badeinsel wäre. Nur eines kann man sagen: Die Übernachtungszahlen in Leipzig steigen. Die der anderen auch. Anmelden und weiterlesen.
 

Politik

"Zahl doch, was Du willst" Die Sommeraktion der L-IZ & LEIPZIGER ZEITUNG

Mobile Jugendarbeit Leipzig e.V.: Auf der Straße unterwegs – für dich, deine Gruppe, deinen Stadtteil

Foto: Mobile Jugendarbeit Leipzig e.V.

Für alle Leser„Wir sind Streetworker - also kommen wir zu dir! Vielleicht nicht gerade nach Hause, aber zu den Orten, an denen du dich sonst so triffst, z.B. Plätze, Einkaufszentren, Parks oder Jugendclubs. Das bietet dir die Chance, alle möglichen Dinge, die dich im Moment ärgern, traurig oder unsicher machen, mit einem Sozialarbeiter besprechen zu können, ohne gleich in ein Amt oder eine Beratungsstelle gehen zu müssen. Unser Angebot ist natürlich freiwillig - du entscheidest selbst, worüber du mit uns sprechen möchtest.“ So versuchen wir in alltagstauglicher Sprache unseren zentralen Arbeitsansatz zu beschreiben. Weiterlesen.

"Zahl doch, was Du willst" Die Sommeraktion der L-IZ & LEIPZIGER ZEITUNG

Die Kontaktstelle Wohnen in Leipzig: Gelebte Integration bei der Wohnungssuche

Foto: Zusammen e.V.

Für alle LeserWer nach Deutschland flieht, muss oft Monate in Erstaufnahmelagern und Gemeinschaftsunterkünften verbringen. Der eigene Wohnraum zum Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben und zum guten Ankommen in der Gesellschaft. Seit Anfang 2016 unterstützt die Kontaktstelle Wohnen in Leipzig geflüchtete Menschen bei der Wohnraumsuche. Das Projekt bringt Leipziger Ehrenamtliche und Geflüchtete zusammen, die dann gemeinsam auf Wohnungssuche gehen. Weiterlesen.

"Zahl doch, was Du willst" Die Sommeraktion der L-IZ & LEIPZIGER ZEITUNG

Der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V.: Seit 28 Jahren für die Umwelt

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDer Ökolöwe ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 1989 im Interesse des Natur- und Umweltschutzes in Leipzig arbeitet. Wir setzen uns für eine umweltgerechte und ökologisch nachhaltige Entwicklung der Region Leipzig ein. Schwerpunkte unseres Handelns sind: Umweltpolitische Arbeit und Naturschutz, Umweltbildung, gesunde Ernährung, nachhaltige Mobilität und grüne Stadtgestaltung. Hier gibt es zahlreiche Verzweigungen zu speziellen Themengebieten. Wir arbeiten öffentlich, informieren und beraten, klären auf und bieten aktive Unterstützung. Einmal im Jahr führen wir darüber hinaus alle Aktiven und Interessenten auf der bekannten Leipziger Ökofete im Clara-Zetkin-Park zusammen. Weiterlesen.

Wirtschaft

WannaCry, Industroyer und weitere Gefahren

Leipziger Konferenz beschäftigt sich wieder mit dem Schutz gefährdeter Infrastrukturen

Foto: Tom Schulze, Leipziger Messe

Vom 21. bis 22. Juni findet in Leipzig eine Konferenz statt, an die vor 20 Jahren niemand im Traum gedacht hätte. Denn damals dachte noch niemand an die digitale Vernetzung aller Dinge, Systeme und Lebensbereiche. Und natürlich auch nicht daran, wie gefährlich es werden kann, wenn Kriminelle Zugriff auf lebenswichtige Steuerungssysteme in öffentlichen Infrastrukturen bekommen – auf Krankenhäuser, Stadtwerke, Leitsysteme der Bahn usw. Anmelden und weiterlesen.

Leipzigs Wohnungsgesellschaft zieht Bilanz für 2016

LWB schafft 11 Millionen Euro Gewinn und will jetzt Großsanierung in Grünau starten

Foto: LWB, Peter Usbeck

Auch die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) profitiert vom Bevölkerungswachstum. Nur noch knapp 4 Prozent beträgt der Leerstand in den 35.070 Wohnungen, die die LWB übers Stadtgebiet hinweg verwaltet. „Wir haben kaum noch Leerstand“, sagt LWB-Geschäftsführerin Ute Schäfer. Ergänzt aber gleich: „Übers Stadtgebiet sehe ich noch keinen angespannten Wohnungsmarkt.“ Anmelden und weiterlesen.

Nach Stadtratsbeschluss zu neuen Eigentümerzielen

Für die ersten 500, 600 neuen Wohnungen hat die LWB schon sehr konkrete Pläne

Foto: LWB, Peter Usbeck

Für alle LeserNein, die Gesellschafterversammlung der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) am Donnerstag, 15. Juni, wurde nicht zum großen Showdown. Es flogen auch nicht die Fetzen. Und niemand setzte den beiden Geschäftsführerinnen die Pistole auf die Brust. Auch wenn scheinbar seit der April-Stadtratssitzung die große schwarze Wolke über dem städtischen Wohnungsunternehmen schwebt: 5.000 zusätzliche Wohnungen soll es in den nächsten acht Jahren schaffen. Weiterlesen.

Leben

Ein Fall für Leo

Deutschlands furchtloseste Werbe-Zeitung geht noch immer nicht in Rente

Foto: Leo Leu

„Lies. Leo, lies!“ – „Nein, ich will nicht.“ – „Du musst aber!“ – Sie haben es ja selbst gesehen: Am frühen Donnerstagmorgen steckte ein etwas feucht sich anfühlendes Stück Papier in Ihrem Briefkasten. In meinem auch. Obwohl ich riesengroß dran geschrieben habe: KEINE WERBUNG! – Und noch größer: ÜBERHAUPT KEINE WERBUNG! AUCH KEINE KOSTENLOSEN ZEITUNGEN! – Aber der Analphabetismus greift ja bekanntlich um sich. Keine Lehrer. Musste ja so kommen. Anmelden und weiterlesen.

Empörung über eine schnelle Nummer in Wurzen

Neue Besitzer gesucht: Eine hastige „Veräußerung“ von Katzen und Hunden

Foto: Landkreis Leipzig

Für alle LeserDa hat sich also das Landratsamt Leipzig mit einer Meldung über die Weitergabe von Katzen und Hunden einen hörbaren Protest in den sozialen Medien eingehandelt. Am 21. Juni teilte es (via L-IZ.de-Melder) mit, dass es am 27. Juni ab 11 Uhr im Berufsschulzentrum Wurzen zu einer „Veräußerung“ von Tieren kommen wird, welche vor über einer Woche in Obhut genommen, also einem überforderten Tierhalter entzogen werden mussten. Eine Meldung, welche ein wenig nach Versteigerung von gefundenen Rädern oder Koffern klingt und mittlerweile Tierfreunde auf die Barrikaden treibt. Auf Nachfrage der L-IZ.de entschuldigte man sich nun seitens der Behörde für die unglückliche Wortwahl und versucht die mögliche Weitergabe von 12 Katzen und zwei Hunden zu erklären. Weiterlesen.

11. Januar 2016

Mutmaßlicher Connewitz-Angreifer Florian N. vor Gericht

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDer Angriff von Neonazis auf den Stadtteil Connewitz am 11. Januar 2016 ist nun auch ein Fall für die Gerichte. Am Dresdner Landgericht hat heute die Verhandlung gegen zwei mutmaßliche Mitglieder der „Freien Kameradschaft Dresden“ begonnen. Sie sollen sich an Gewalttaten gegen Geflüchtete, Ausländer, Polizisten und Linke beteiligt haben. Dem 27-jährigen Florian N. wird zudem vorgeworfen, in Connewitz randaliert zu haben. Laut MDR hat N. seine Tatbeteiligung zugegeben. Weiterlesen.

Kultur

Klassik airleben

Gewandhausorchester: Shelley, Hampson und Pisaroni begeistern tausende Leipziger im Rosental

Foto: Alexander Böhm

Für alle LeserDie beiden letzten Konzerte der Saison gehören traditionell den Leipzigerinnen und Leipzigern. Wie in den Vorjahren folgten am Freitag wieder Tausende der Einladung des Gewandhausorchesters ins Rosental zum „Klassik airleben“. Alexander Shelley führte die Zuhörer als Dirigent und Moderator durch einen Streifzug quer durch die populäre Klassik. Auf dem Programm standen Werke von Komponisten wie Rossini, Mozart, Bizet und Gounod. Weiterlesen.

Oper Leipzig

Spannender Opernthriller: Elisabet Strid und Tuomas Pursio begeistern in Strauss‘ „Salome“

Foto: Kirsten Nijhof

Ausverkauftes Haus, Ulf Schirmer am Pult, starke Solisten auf der Bühne und das Gewandhausorchester im Graben. Die Premiere von Richard Strauss’ „Salome“ hatte am Samstag alles, was ein großer Opernabend in Leipzig benötigt. Leider war die Produktion vom plötzlichen Tod der Bühnen- und Kostümbildnerin Rosalie überschattet. Anmelden und weiterlesen.

Fête de la musique in Leipzig

Der Mann am Klavier lädt ein zum Tastenerlebnis im Clara-Park

Foto: Bernd Reiher, privat

Für alle LeserSonnenschein und 26 Grad sagt der Deutsche Wetterdienst voraus. Das ideale Wetter, diesen Mittwoch zu nutzen, die Fête de la musique in Leipzig mitzuerleben. Denn an diesem Tag wird wieder überall in Leipzig musiziert, gibt es freie Konzerte auf Bühnen, in Parks und auf Brücken. Die 1982 in Frankreich entstandene Idee hat in Leipzig festen Fuß gefasst. Weiterlesen.

Bildung

Es ist nicht schlimm, ein Mensch zu sein

Die stoffreiche Biografie des lange unterschätzten Hans Fallada

Foto: Ralf Julke

In Leipzig hat Peter Walther seine Fallada-Biographie schon am 15. Juni vorgestellt. Nicht in der Falladastraße, die es tatsächlich gibt, aber etwas weit ab vom Schuss: in Möckern. Dafür im Haus des Buches. Noch besser wäre ein schöner nobler Saal im Bundesverwaltungsgericht gewesen, denn der Vater des später so berühmten Schriftstellers war Richter am damaligen Reichsgericht. Anmelden und weiterlesen.

Landtagsdebatte zum Lehrermangel

Sabine Friedel bittet um Entschuldigung, stellt aber Brunhild Kurth ein grottenschlechtes Zeugnis aus

Foto: Götz Schleser

Für alle LeserWie sieht eigentlich das Sitzenbleiber-Zeugnis einer Ministerin aus? So, wie es Sabine Friedel, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, am Donnerstag, 22 Juni, in der Landtagsdebatte demonstrierte. Die SPD darf zwar seit 2014 ein bisschen mitregieren. Aber dafür sorgen, dass genug Lehrerinnen und Lehrer eingestellt sind, muss Brunhild Kurth, die Kultusministerin der CDU. Weiterlesen.

Soziologe der Universität Leipzig veröffentlicht Analyse zur Motivation der AfD-Sympathisanten

Wer wählt denn die AfD, wenn es nicht der „kleine Mann“ ist?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist nicht völlig neu, was der Leipziger Soziologe Holger Lengfeld von der Universität Leipzig jetzt mit Zahlen untermauert in der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie veröffentlicht hat. Aber es sollte eigentlich den Parteien im Bundestagswahlkampf zu denken geben. Denn AfD-Anhänger sind weder der vielbeschworene „kleine Mann“ noch die „Modernisierungsverlierer“. Weiterlesen.

Sport

Europapokal

RB Leipzig erhält von der Uefa grünes Licht für die Champions League

Foto: GEPA pictures

Für alle Leser Normalerweise steht in Deutschland die Teilnahme an der Champions League außer Frage, sofern sich ein Fußball-Bundesligist sportlich dafür qualifiziert hat. Bei RB Leipzig war das anders. Mögliche Verflechtungen mit RB Salzburg und die Rolle von Red Bull gaben Anlass für wochenlange Spekulationen. Doch diese sind nun beendet: Der europäische Fußballverband Uefa lässt beide Mannschaften am Wettbewerb teilnehmen. Weiterlesen.

Fußball

Zwei Zuschauer verletzt: Volkssport-Pokalfinale von Ausschreitungen überschattet

Foto: L-IZ

Für alle LeserAm Rande des Volkssport-Pokalfinales zwischen dem LSV Stahlfeuer (LSV Südwest) und Team Volxsport (Roter Stern Leipzig) verübten einige offensichtliche RSL-Fans offenbar eine Art Racheaktion für die Randale am 11. Januar 2016 in der Connewitzer Wolfgang-Heinze-Straße. Das Spiel auf der Karl-Siegmeier-Anlage in Kleinzschocher endete am Freitag-Abend mit Übergriffen gegen einzelne Zuschauer. Weiterlesen.

Melder

Vermisstes Kind im Markkleeberger See war Fehl-Alarmierung im guten Glauben

Am Samstagnachmittag, mitten in die Veranstaltung des Feuerwehr- und Kindertages der Ortsfeuerwehr Markkleeberg-Wachau, platzte um 16:36 Uhr die Alarmierung der Markkleeberger Feuerwehr. „Vermisstes Kind am Markkleeberger See“, lässt bei jedem Feuerwehr- und Rettungsdienstangehörigen böse Vorahnungen als Kopfkino ablaufen. Sofort fuhren die Ortsfeuerwehren Wachau mit dem Löschfahrzeug und West mit dem Rettungsboot den Markkleeberger See an. Weiterlesen.

Grüne stellen Lehrerbildungsgesetz vor

Am 28. Juni: Öffentliche Diskussion zur Lehramtsausbildung

Foto: Juliane Mostertz

Am 28. Juni 2017, um 17:00 Uhr, findet in Leipzig eine Diskussionsveranstaltung zur Situation der Lehramtsausbildung statt. Die Leipziger Landtagsabgeordnete Dr. Claudia Maicher, die hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im sächsischen Landtag, wird in diesem Rahmen auch den Entwurf ihrer Fraktion zu einem Lehrerbildungsgesetz vorstellen und mit ihren Gästen sowie dem Publikum öffentlich diskutieren. Weiterlesen.

ver.di fordert: Tarifverträge müssen für alle gelten – auch für Amazon

Beschäftigte bei Amazon Leipzig treten in den Streik

Foto: ver.di

Kurzfristig wurden heute (Samstag) um 10:45 Uhr die Amazon Beschäftigten aus der Frühschicht zum Streik aufgerufen. Der Streik wird bis zum Ende der Spätschicht dauern. „Die Tarifbindung bei Amazon muss her. Marktführung auf dem Rücken der Beschäftigten ist ein Skandal“, so ver.di Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago. Weiterlesen.

Veranstaltungen

Amores – Über die Liebe

Am 16. Juni im Völkerschlachtdenkmal: Renommierter Jugendchor mit ungewöhnlichem Konzertereignis

Foto: PR

Der Jugendchor der RHS Markkleeberg, Patenchor des Dresdner Kammerchores sowie Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Chorwettbewerbe, singt am Freitag, 16. Juni 2017 um 19:30 Uhr in der Krypta des Völkerschlachtdenkmals. Das mittlerweile 6. Konzert des Chores im wunderschönen und akustisch reizvollen Koloss dauert eine gute Stunde. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Chorarbeit wird gebeten. Weiterlesen.

Salsa und Latin Jazz: Costa-ricanische Bigband zu Besuch in Leipzig

Foto: PR

Passend zur Sommerzeit bringen Musikstudenten aus Costa Rica tanzbaren Latin-Jazz nach Leipzig. Das hervorragende Ensemble, das beim Publikum für den richtigen Hüftschwung sorgt, besteht aus jungen Bigband-Musikern des Nationalen Musikinstituts und verschiedener costa-ricanischer Universitäten. Unter der Leitung von Ralph Rodríguez, der in San Diego Dirigieren und Musikpädagogik studierte, bringen die Musiker jede Menge Salsa und lateinamerikanische Musik auf Leipziger Bühnen. In die Musikstadt kommen die Jazzer auf Einladung der Unibigband Leipzig, die bereits in dem zentralamerikanischen Staat gastierte. Weiterlesen.

9. Leipziger Gospelfest

„Inspired“ – Gospelkonzert am 18. Juni in Leipzig-Reudnitz

Foto: Stefanie Schmitz

Der „Gospeltrain Leipzig“ veranstaltet am 18. Juni um 17 Uhr in der Reudnitzer St. Laurentius Kirche sein traditionelles Sommer-Gospelfest. Das Doppel-Konzert wird in diesem Jahr gemeinsam mit dem Gospelchor der Thomaskirche Leipzig „Open Up Wide“ unter der Leitung von Eva von der Heyde gestaltet. Auf dem Programm stehen vor allem moderne Gospels von gefühlvoll-ruhig bis rhythmisch und mitreißend schnell. Chorleiter Jonathan Kießig freut sich insbesondere darauf, auch einige neu einstudierte Songs zur Aufführung zu bringen und damit die jüngste Probenarbeit erlebbar zu machen. Weiterlesen.

Marktplatz

Burger-Trends in Deutschland

Burger-Trends in Deutschland.

Vor einigen Jahren waren es die allseits bekannten Fast Food-Ketten, die uns die Burger aus den USA brachten. Innerhalb weniger Jahre fand man an jeder Ecke eine neue Filiale. Auf Grund ihrer ausgeklügelten Marketingstrategien erfreuten und erfreuen sie sich teilweise auch heute noch einer allgemeinen Beliebtheit von Alt bis hin zu den Jüngsten. Mittlerweile sind jedoch auch für sie die Zeiten schwieriger geworden, da die Konkurrenz auch nicht schläft und der Trend hin zu gesünderem und vor allem auch bewussterem Essen geht. Weiterlesen.

Allgemein

Der Stadtrat tagt: Autoarm und mit sozialem Wohnungsbau am Bayerischen Bahnhof? + Video

Sabine Heymann (CDU). Foto: L-IZ.de

Für alle LeserLetzte Runde, letzte Beratung, dann wird gebaut. So sahen es viele im Vorfeld der Ratsversammlung am 21. Juni 2017, wenn es um die Bebauungsplanung am Bayerischen Bahnhof geht. Ein Wohnquartier, neuer Standort für Schule, Kita und, und, und. Was lange währt, wird endlich gut? Im Vorfeld des Stadtratstermins waren zwei Fragen auf der Zielgeraden hinzugekommen: die der CDU, was die Stadt nun unter „autoarm“ versteht. Und die der Sicherstellung der weiteren Gespräche zum Anteil des sozialen Wohnungsbaus und der Schul- und Kitaplanung. Weiterlesen.

AGS Sachsen wählt neuen Vorstand

Landtagsabgeordneter Jörg Vieweg als Landesvorsitzender bestätigt

Foto: Götz Schleser

Die Mittelstandsvereinigung der sächsischen SPD traf sich am Sonnabend, den 17. Juni unter dem Motto „Nachhaltige Mobilität in Sachsen“ zu ihrer Landeskonferenz in der Leipziger DenkBar. Auf der Landeskonferenz wählten die Mitglieder einen neuen Landesvorstand. Als Vorsitzender wurde Landtagsabgeordneter Jörg Vieweg (Chemnitz) bestätigt. Als Stellvertreter wurden Ron Eckhardt (Dresden) und André Soudah (Leipzig) gewählt. Weiterlesen.